1.   Welche Shop-Arten gibt es in Shopware 5?

2.   Wo erstellt man einen Sprachshop in Shopware 5?

3.   Wie erstellt man einen Sprachshop in Shopware 5?

4.   Ergebnis überprüfen

5.   Warum wird der Shop nach dem Sprachwechsel leer angezeigt?

6.   Erklärung: Einfluss auf Sprachshop durch Beziehung zwischen Template und Einkaufswelten

7.   Die Lösung

8.   Ergebnis erneut überprüfen

1. Welche Shoparten gibt es in Shopware 5?

In Shopware 5 gibt es drei unterschiedliche Shop-Arten:

1.1 Hauptshop

Der Hauptshop ist der Shop, der bei der Installation von Shopware 5 automatisch in der gewählten Sprache (aktuell Deutsch oder Englisch) erstellt wird.

Dieser wird auch automatisch der Kategorie der jeweiligen Anfangssprache beim Installationsverfahren zugewiesen z. B. Deutsch.

Beim Hauptshop können Sie den Shop-Typ nicht wechseln.

Zusätzlich wird dieser Shop als Standard-Shop markiert.

1.2 Subshop

Ein Subshop bietet Ihnen die Möglichkeit einen weiteren Shop anzulegen, welcher unabhängig vom Hauptshop ist.

Dieser wird über eine separate Domain z. B. „www.neuertestshop.de“ aufgerufen und kann ein anderes Template verwenden als der Hauptshop.

Nach Außen handelt es sich also um einen komplett vom Hauptshop getrennten Shop.

1.3 Sprachshops

Mit Sprachshops können Sie für den Hauptshop und die Subshops beliebige Sprachvarianten anlegen.

Diese können entweder über eine virtuelle URL (z.B. „www.testshop/en“) aufgerufen oder per Dropdown Menü im Frontend ausgewählt werden.

Die Sprachshops können jedoch keiner eigenen Domain wie z.B. „www.test-shop-deutsch.com“ zugeordnet werden und

verwenden immer das gleiche Template wie der zugeordnete Hauptshop bzw. Subshop

2. Wo erstellt man einen Sprachshop in Shopware 5?

1. Klicken Sie im Reiter unter „Einstellungen“ auf den Menüpunkt „Grundeinstellungen“

2. Öffnen Sie, im sich nun öffnenden Fenster, in der Baumstruktur Links den Ordner Shopeinstellungen

3. Klicken Sie nun auf „Shops“ und dann auf den Button Hinzufügen“

4. Rechts sehen Sie nun einen grau hinterlegten Container mit der Überschrift Details“

3. Wie erstellt man einen Sprachshop in Shopware 5?

Führen Sie nun folgende Konfiguration durch:

  1. Shop-Typ: Wählen Sie den Typ „Sprachshop“ aus
  2. Hauptshop: Wählen Sie nun ihren Hauptshop oder Subshop aus, der dem Sprachshop zugrunde liegen soll
  3. Name: Geben Sie den Shopnamen (Name innerhalb des Backends) ihres Sprachshops ein
  4. Titel: Tragen Sie den Namen ein, den Ihre Kunden (im Frontend) sehen sollen
  5. Position: Hiermit können Sie optional die Position Ihres erstellten Sprachshops im Sprachwechsel-Dialog auf Ihrer Shopseite angeben
  6. Position: Sie können hier, wenn Sie möchten, eine virtuelle URL eingeben
  7. Währung: Hier wählen Sie, die zuvor erstellte Hauptwährung für Ihren Sprachshop
    Info! 

                   Noch keine Währungen erstellt? Keine Panik, wo und wie das funktioniert, können Sie hier nachlesen!

  8. Lokalisierung: Wählen Sie das Land an, in dem der Shop stehen soll z. B. Englisch (United Kindgdoms)
  9. Kategorie: Wählen Sie z. B. „DE“
    Info!

                  Noch keine Kategorien angelegt? Keine Sorge, hier können Sie nachlesen, wie es funktioniert! Das ist wichtig, da Kategorien nicht übersetzt werden!

  10. Kundengruppe: Definieren Sie hier die Standard-Kundengruppe
  11. Übersetzungen übernehmen: Nur wichtig, wenn Sie noch andere Sprachshops derselben Sprache haben, dann können Sie hier die Übersetzung dieser übernehmen
  12. Aktiv: Der Haken muss gesetzt werden, damit der Shop aktiv wird

Speichern Sie nun Ihren Shop ab!

Sprach- und Subshops in Shopware 5

4. Das Ergebnis überprüfen

Jetzt sollten wir überprüfen, ob unsere Einstellungen auch etwas bewirkt haben.

Vorher müssen Sie allerdings noch folgendes beachten:

ACHTUNG!

Damit die Auswahl der Sprache (Sprachshops) im Frontend Ihres Shops angezeigt wird, müssen Sie vorher den Shopware Cache leeren.

Folgen Sie diesem Pfad: Einstellungen >> Caches /Performance >> Shop cache leeren


Haben Sie das getan, laden Sie das Frontend Ihres Shops und suchen Sie nach der Flagge

Klicken Sie jetzt mit der Maus auf den Pfeil oder die Flagge, können Sie die Sprache des Shop umstellen

So passt sich nicht nur die Sprache an, auch die Preise und die Währungssymbole passen sich entsprechend an 

   Shopware Dempshop mit Pfeil auf Sprachauswahl

 

 

Info!

Jedoch…, klicken Sie nun auf den Namen oder die Flagge der anderen Sprache und Sie haben eine Kleinigkeit noch nicht konfiguriert, so sehen Sie nun einen Shop ohne Inhalt.

Warum das so ist, erkläre ich Ihnen im nächsten Kapitel.

5. Warum wird der Shop nach dem Sprachwechsel leer angezeigt?

Wie im vorherigen Kapitel bereits erwähnt, wird Ihnen wahrscheinlich nun ein fast leerer Shop mit einem
einzigen Lorem Ipsum, (je nachdem was Sie in der Kategorie Deutsch in der Beschreibung stehen haben) nach dem Wechsel präsentiert.

Info!

Wer sich mit Einkaufswelten und Templates bereits auskennt und sich erinnert, dass die Sprachshops sich immer auf den Hauptshop beziehen, der weiß vermutlich schon warum der Shop bis auf Header und Footer inhaltslos ist.  Für alle anderen erkläre ich es gerne und verweise zudem auf meine anderen Tutorials zu den Einkaufswelten in Shopware 5. Klicken Sie dafür einfach auf den Link hier.

 

6. Erklärung: Einfluss auf Sprachshop durch Beziehung zwischen Template und Einkaufswelten

Merke! 

Das Frontend eines Shopware 5 Shops, besteht grundsätzlich erstmal aus dem Template und den Einkaufwelten. Letztere füllen den Shop mit Inhalten.

Um zu verstehen, warum nun ein Shop ohne Inhalt angezeigt wird, lohnt es sich die Beziehung zwischen Einkaufswelten und Template genauer zu betrachten.


Einkaufswelten

Der Grund warum der Shop nun bis auf Headbereich und Footerbereich ohne Inhalt präsentiert wird, liegt in den Einkaufswelten versteckt.

Die Startseite des Demoshops haben wir mit den Einkaufswelten erstellt. In dieser Einkaufswelt haben wir eine Verknüpfung zum Hauptshop „Demoshop“ angelegt.

Das bedeutet, dass diese Startseite angezeigt wird, wenn wir auf dem Standard Sprachshop „Demoshop“ oder bei Ihnen „DE“ klicken oder uns bereits Standardmäßig darauf befinden.

Template

Das Template hat erstmal wenig mit dem Inhalt des Shops zu tun, es beeinflusst  diesen zwar in gewisser weiße auch,  aber gering, da es nur die Darstellung(Farben, etc) des Inhalts verändert

aber der Inhalt sind die Einkaufswelten und damit diese beeinflusst werden können, müssen diese auch erstmal dem Hauptshop „Demoshop“ in unserem Falle hinzugefügt werden.

Der Shop kann auch ohne Einkaufswelten angezeigt werden. Nur dann ohne Inhalt bis auf den Header und Footerbereich,

dessen Layout vom Template vorgegeben ist und deshalb egal in welcher Sprache im Standardmäßig gleich bleibt.

Natürlich bis auf die Übersetzungen der Bezeichnungen wie Warenkorb, die einzelnen Kategorienamen wie im oberen Bild zu sehen etc.

7. Die Lösung

Lösung:

Die Lösung ist so einfach wie simple. Sie gehen in Marketing >> Einkaufswelten >> „NameIhrerEinkaufswelt“.

Suchen Sie die Einstellung, indem Sie bereits in einem anderen Tutorial zu den Einkaufswelten, den „Hauptshop (in unserem Fall „Demoshop“) hinzugefügt haben.

Wählen Sie dort noch ihren Sprachshop aus und fügen ihn zusätzlich neben dem Hauptshop hinzu (Siehe unteres Bild). Dies machen Sie natürlich auch mit allen Kategorien.

Dies tun Sie jedoch nur dannwenn der Aufbau identisch zum Hauptshop sein soll.  Ansonsten müssten Sie eine eigene Einkaufswelt Startseite und evtl. noch Kategorien,

spezifisch für einen Sprachshop erstellen.  Fügen Sie  nicht den Hauptshop hinzu, sondern nur den Sprachshop.

Vergessen Sie dabei aber nicht eine Kategorie auszuwählen. Es macht durchaus Sinn, für einen anderen Sprachshop neben Kategorie „Deutsch“ eine Kategorie z. B. Englisch zu haben.

So können Sie die Produktnamen auch händisch übersetzen.

8. Ergebnis erneut überprüfen

ACHTUNG!

Damit die Auswahl der Sprache (Sprachshops) im Frontend Ihres Shops angezeigt wird, müssen Sie vorher den Shopware Cache leeren.

Folgen Sie diesem Pfad: Einstellungen >> Caches /Performance >> Shop cache leeren

Ergebnis prüfen Sprachshops und Subshops in Shopware 5

Vergessen Sie auch nicht, die einzelnen Kategorien zu überprüfen

Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben das Tutorial zu den Grundlagen des Sprachshops in Shopware 5 erfolgreich abgeschlossen!

Sie wissen nun:

  • Welche Shop-Arten es in Shopware 5 gibt
  • Wo Sie einen Sprachshop erstellen können
  • Wie Sie einen Sprachshop korrekt erstellen können
  • Welche Probleme beim wechseln des Sprachshops auftreten können
  • Warum das Template und die Einkaufswelten einfluss auf den Sprachshop haben
  • Wie Sie diese Probleme lösen könen
  • Worauf Sie achten müssen, wenn Sie das Ergebnis am Ende überprüfen möchten